Farah, 22

Irak

Als ich meine Fachhochschulreife erlangte, lebte ich seit 8 Jahren in Deutschland.

Nach dem Abschluss war ich fest davon überzeugt, mich für einen Studiengang einzuschreiben.

Ich musste jedoch feststellen,dass berufliche Erfahrungen auch wichtig sind. Deshalb beschloss ich eine Ausbildung zu machen und im Anschluss daran zu studieren. Meine Entscheidung stand somit fest.

Da die Bewerbungsfrist für eine Ausbildung jedoch fast vorüber war, wendete ich mich an die Mitarbeiterinnen des JMD und des Jugendbüros.Nun mache ich eine Ausbildung zur Zahntechnikerin und bin im dritten Lehrjahr.

Ich möchte nur eins sagen: „Danke“